Unsere Lehrkräfte

„Die Deutsche Schule Melbourne bietet jedem Kind eine sichere Lernumgebung, in der die Lehrerinnen und Lehrer die Bedürfnisse der Kinder verstehen und das individuelle Potenzial erkennen. Unser Fokus liegt auf einem holistischen Ansatz, durch den die Schülerinnen und Schüler akademisch, sozial und emotional gefördert werden, damit sie zu selbstbewussten Teilnehmern unser globalen Gesellschaft heranwachsen.“

Bernice Ressel

Unsere Lehrerkräfte verfügen über einen Masterabschluss in Grund- und/oder Sekundarschulpädagogik und sind deutsch-englisch bilingual. 

Dies bildet eine solide Basis für eine bilinguale Bildung unter Anwendung eines weltweit erprobten Sprachimmersionsmodells, das sich besonders durch das ‘ein Lehrer-eine Sprache’ - Konzept auszeichnet. Unsere LehrerInnen kommunizieren ausschließlich in ihrer Muttersprache mit den SchülerInnen. Somit erhalten Schülerinnen und Schüler zeitgleich Fach– und Sprachkenntnisse (DFU – Deutsch im Fachunterricht).

Christina Remshardt

Stellvertretende Schulleitung - Schulentwicklung
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2013

Was mir besonders an der DSM gefällt:

„...zu sehen wie schnell die Schülerinnen und Schüler mit unserem zweisprachigen Modell Vertrauen in beide Sprachen gewinnen. Es gehört zu meiner Aufgabe unser erfolgreiches zweisprachiges Immersionsmodell an unserer Schule weiterzuentwickeln. Ich freue mich über das Wachstum der außerschulischen Programme und bin besonders fasziniert, wenn ich von unseren Lehrern Feedback erhalte, wie beeindruckend unsere Schüler so einfach zwischen den beiden Sprachen wechseln können.“

Mary Gallivan

Stellvertretende Schulleitung - Unterrichtsentwicklung
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2011

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„...ist die offene und freundliche Atmosphäre unter den Schülerinnen und Schülern und der gesamten Schulgemeinschaft. Es gehört zu meiner Aufgabe ein hochqualifiziertes und erfahrenes Lehrpersonal aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln und ein inspirierendes und förderndes Umfeld für Schüler und Lehrer zu schaffen. Die Schüler interagieren sowohl akademisch als auch sozial sehr gut mit Schülern von unterschiedlichen Sprachhintergründen, was die wahre Schönheit der Schule darstellt.“

Elke Naumann

Klassenlehrerin der Quokkas Klasse (Foundation Jahrgang)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2019

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„...ist, in einem multikulturellen und mehrsprachigen Umfeld zu arbeiten in dem es eine gewinnbringende Zusammenarbeit zwischen Schülern, Eltern und Lehrern gibt. Außerdem ist es aufregend diejenige zu sein, die den Kleinen das Lesen und Schreiben auf Deutsch beibringt."

Pia Demasi

Klassenlehrerin der Echidnas Klasse (Jahrgang 1)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2017

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„...dass die Schülerinnen und Schüler, wann immer möglich, jahrgangsübergreifend zusammen arbeiten, lernen und spielen. Es fasziniert mich, wie dadurch diese einzigartige dynamische Atmosphäre entsteht, in der die Kinder ganz natürlich Sprache erwerben und eine positive Haltung zum Lernen entwickeln."

Raquel Ohlmeyer

Klassenlehrerin der Wombats Klasse (Jahrgang 2)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2019

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„…ist vor allem die positive (Lern-) Atmosphäre in der gesamten Schulgemeinschaft. Die DSM schafft einen Rahmen, in dem Lernen und Lehren unter den Aspekten der Bilingualität und Individualität ermöglicht werden."

Annette Zühlke

Klassenlehrerin der Koalas Klasse (Jahrgang 2)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2018

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„...dass man sich vom ersten Moment an herzlich aufgenommen fühlt. Die familiäre, bilinguale Gemeinschaft mit aufgeweckten Kindern, engagierten Eltern und unterstützenden Kollegen machen diese Schule zu einem besonderen Ort."

Leon Gabler

Klassenlehrer der Wallabies Klasse (Jahrgang 3)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2013

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„...ist, dass die DSM einen Lernraum entstehen lässt, der den Kindern die Sicherheit und das Selbstbewusstsein gibt, ein Teil zweier Kulturen zu sein. Dabei wird die Fähigkeit des Kindes unterstützt, sich in eine Sprache hineinzuversetzen und mehrere Sprachen gleichzeitig zu erwerben."

Anselm Teepe

Klassenlehrer der Dingoes Klasse (Jahrgang 4)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2019

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„Die positive zwischenmenschliche Energie ist überall spürbar und bildet die Basis für ein vertrauensvolles und herzliches Umfeld, in dem jeder herzlich willkommen geheißen wird. Besonders beeindruckend finde ich, mit welch großer Leichtigkeit jahrgangsübergreifend und mehrsprachlich kommuniziert wird – und das mit einem ausgeprägten Sinn für Fairness und Respekt."

Klara Kadau

Klassenlehrerin der Emus Klasse (Jahrgang 5)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2020

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„…die facettenreiche und dynamische Atmosphäre des bilingualen Unterrichtens. Die DSM ist ein Ort an dem kulturelle Vielfalt und verschiedene sprachliche Hintergründe nicht nur anerkannt, sondern von der gesamten Schulgemeinschaft täglich und ganz selbstverständlich gelebt und gefeiert werden."

Tara Burgers

Klassenlehrerin der Sharks Klasse (Jahrgang 6)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2019

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„Mir gefällt die freundliche Atmosphäre zwischen den Schülerinnen und Schülern, die mit Stolz Sprachen lernen und die Schulkutlur schätzen. Es ist schön ein Teil der Integration und Immersion von Kulturen und Lehrplänen zu sein, die vom gesamten Kollegium, den Kindern und Eltern gelebt werden."

Zusätzlich zu unseren Klassenlehrkräften beschäftigen wir an unserer Schule auch Fachspezialisten sowie einen Sonderpädagogen, die erheblich zu unserer Unterrichtsqualität beitragen.

Belinda Kemmer

Fachlehrerin (Englisch)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2020

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„…ist die intensiv gepflegte Schulgemeinschaft und kulturelle Offenheit, die durch die mehrsprachige Lernumgebung gefördert und gelebt wird."

Alanna King

Fachlehrerin (Französisch und Englisch)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2016

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„...wie einfach die Kinder zwischen den beiden Sprachen und Kulturen wechseln. Klar sprechen sie die Lehrer in deren Muttersprache an, aber es kommt öfters vor, dass die Schülerinnen und Schülern bei Gesprächen in den Pausen die Sprachen wechseln."

Claudia Remeza

Lehrerin (Sport und Kunst)
an der Deutschen Schule Melbourne seit: 2016

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„Die DSM ist ein kleines Stückchen Deutschland in Melbourne. Du wirst mit einem freundlichen Lachen am Morgen begrüßt und mit offenen Armen herzlich empfangen. Deshalb macht es viel Spaß dort zu arbeiten und sich von anderen zu lernen. Zwei Sprachen zu sprechen und zu lernen läuft dabei automatisch mit."

Aniko Slaughter

Fachlehrerin (Englisch)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2019

Was mir besonders an der DSM gefällt:
„Ich bin stolz Teil eines Teams von engagierten und professionellen LehrerInnen zu sein, die den Kindern das Lernen in einer sicheren bilingualen Umgebung ermöglichen. Aufgrund meiner eigenen Auslandserfahrung, schätze ich den starken Zusammenhalt zwischen dem Kollegium und den Familien umso mehr."

Lidija Tkalcec

Fachlehrerin (Bibliothek)
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2015

Was mir besonders an der DSM gefällt ist:
„...dass die Gemeinschaft der Schule großen Wert auf Sprachen und bilinguale Erziehung legt und wie natürlich es für die Schüler ist in zwei Sprachen und zwei Kulturen aufzuwachsen."

Tabea Frenkler

Sozialpädagogin
An der Deutschen Schule Melbourne seit: 2020

Was mir besonders an der DSM gefällt ist:
„… ist das Gemeinschaftsgefühl, das man in der ganzen Schule spüren kann und die interkulturelle Atmosphäre sowie, dass die Schülerinnen und Schüler in einer motivierenden, inklusiven und bilingualen Umgebung lernen, wovon sie ein Leben lang profitieren können."